Faszination Namibia

Endlose Weite und Stille. Von Minute zu Minute wechselt die Wüste Form und Farbe. Exotische Tiere zum Kraulen nah, hinterlassen Spuren im Sand, die der Wind verweht.

Mi. 12. September 2018     bis     Sa. 15. September 2018

Abflug ab deutschem Flughafen nach Südafrika / Johannesburg – Verpflegung im Flieger.

Do. 13. September 2018, Ankunft in Johannesburg möglichst vor 10:00 Uhr Ortszeit. Anschließend eine spannende Fahrt mit dem Auto über die Grenze Südafrika/Botswana in die Kalahari Wüste.  Lodge mit DBB (Dinner/Bed/Breakfast).

Botswana    

Fahrt durch die Kalahari. Auf dem Kalahari Highway durchqueren wir Botswana. Nachmittags überqueren wir die Grenze zwischen Botswana und Namibia. Abends Ankunft auf einer Farm in Namibia. Einige der Ureinwohner der Kalahari, die Buschleute der San, werden uns ihre ursprünglichen Gebräuche und Tänze zeigen – es gibt sehr viel zu entdecken! Wir übernachten in einem kleinen Gästedorf mit einigen San in der Kalahari. DBB

Namibia

Nach einem kräftigen und abwechslungsreichen Frühstück unternehmen wir einen spannenden Rundgang mit einigen Buschleuten in die Kalahari. Gegen Mittag verlassen wir die Farm und fahren weiter in Richtung Windhoek, erst einmal bis zum Flugplatz. Ab jetzt ist die Gruppe komplett.

Fr. 14. September 2018     bis     So. 30. September 2018

  1. Tag: Abflug ab deutschem Flugplatz Fr.14.09. nach Namibia / Windhoek. Verpflegung im Flieger.
  2. Tag: Am Flugplatz in Windhoek ist unsere kleine Reisegruppe dann komplett. Gemeinsam geht’s jetzt weiter zu einem kleinen Tierpark am Rande von Windhoek. Unsere Lodge liegt mitten in einem kleinen Tierpark. Vom Pooldeck, dem Restaurant oder direkt von unserer Hütte können wir die ersten Wildtiere am Wasserloch  beobachten. Lodge – DBB
  3. Tag: Wir akklimatisieren uns und erforschen Windhoek und Umgebung. Lodge – DBB
  4. Tag: Vormittags in Windhoek. Fahrt zu einer Tierfarm nördl. von Windhoek. Farmlodge Act.DBB
  5. Tag: Unsere Safari führt uns heute in den Norden Namibias bis zum östl. Eingang des Etosha N.P., den späteren Nachmittag können wir im Garten und Pool entspannen. Makuti Lodge – DBB
  6. Tag: Ganztägige Safari im Etosha National Park. Makuti  Lodge – DBB
  7. Tag: Ganztägige Safari im Etosha National Park. Makuti  Lodge – DBB
  8. Tag: Heute führt uns unsere Safari entlang der Etosha Pfanne zum Anderson Gate, wo wir den Etosha N.P. verlassen. Durch wildromantische Landschaften geht’s zur Fingerklip Lodge. – DBB
  9. Tag: Wer nach dem Frühstück Lust auf eine kleine Klettertour hat, sollte zum Adlernest auf das Bergplateau steigen. Dort oben wird man mit einem grandiosen Rundblick über die endlose Weite Namibias belohnt. Fahrt zur Atlantikküste bis Swakopmund. Beach Hotel – BB
  10. Tag: Ganztägige Rundfahrt. Robben, Flamingos. Besuch in Walfischbucht. Beach Hotel – BB
  11. Tag: Über den Kuiseb-Pass/Canyon sowie den Gaup-Pass fahren wir zu den höchsten Dünen der Welt ins Sossusvlei. Am Rande der Namib Wüste genießen wir den Abend in der Lodge. – DBB
  12. Tag: Noch in der Dunkelheit der Nacht machen wir uns auf den Weg in die Namib Wüste. Ein Rausch an Farben und Formen erwartet uns auf der Fahrt zu den berühmten „rosaroten Dünen der Namib“, die dort bis zu 350m in den Himmel ragen. Lodge – DBB
  13. Tag: Durch die südliche Namib fahren wir durch extrem trockenes Farmland zum Fish River                         Canyon. Ein mittäglicher Stopp in Helmeringhausen ist Kult. Canyon Roadhouse – DBB
  14. Tag: Vormittags erkunden wir den Feish River Canyon, den zweitgrößten Canyon der Welt. Die schönsten Aussichten werden wir genießen, evtl. auch ein Bad in warmen Quellen. Nachmittags verlassen wir Namibia am Grenzübergang Noordoever. Okiep Country Hotel – BB
  15. Tag: Wunderschöne Landschaften der Kappregion erwarten uns. Wir besuchen alte Siedlungsdörfer aus dem 18. JH und genießen eine Weinprobe auf einem Weingut. Weingut – BB
  16. Tag: Ganztägig Kapstadt, Tafelberg, Rundfahrt zum Kapp der Guten Hoffnung, Zwölf Apostel, Simonstown und Boulders Pinguin Kolonie, abends Waterfront am Hafen. Hotel – BB
  17. Tag: Vormittags Kapstadt. Nachmittags Fahrt zum Flugplatz CPT für alle die leider schon zurück nach Deutschland fliegen müssen. Wer mehr Zeit hat und noch einige Tage am Strand verbringen möchte fliegt jetzt nach Durban DUR und fährt dann weiter nach Marina Beach am Indischen Ozean. Abends Rückflug nach Deutschland oder weiter auf der Garden-Route Richtung Marina Beach.
  18. Tag: Ankunft in Deutschland – Verpflegung im Flugzeug

Leistungen

Rundfahrt in einem modernen Kleinbus max. 7 Gäste ( 10 Sitze ), teilweise im offenen Landrover. Übernachtung in guten Hotels, erstklassigen Lodges  bzw. Camps oder guten Gästehäusern. Mautgebühren und Sprit, Grenz-überschreitungsgebühren, Straßennutzungsgebühren. Sämtliche Versicherungen für’s Auto.                     Eintrittsgebühren: Etosha National Park, Namib Naukluft Park, Allradfahrt zu den Dünen, Sesriem Canyon, Ai Ais und Fish River Canyon Park, Cape of Good Hope Nature Reserve

Transfer vom/zum Flugplatz ggf. Johannesburg, Windhook und Kapstadt

Verpflegung wie ausgeschrieben:

D = Abendessen,   B = Übernachtung,   &    B = Frühstück.

Wassersportschule Kruse
Ollerkamp 17d, 26180 Rastede
04402-81309
info@kapitaen-kruse.de